Unter dem bundesweiten Motto „Architektur schafft Lebensqualität!“ ist der Tag der Architektur 2017 wieder das größte Architekturfestival des Jahres. Allein in NRW werden genau 326 Bauwerke aller Art, Quartiere, Gärten und Parks in 140 Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens für Besucher geöffnet sein. Mit dabei sind zwei gerade fertiggestellte Projekte von kister scheithauer gross: Das Forschungsgebäude NGP² in Aachen mit rund 16.500 qm Nutzfläche - neue Heimat der fünf Lehrstühle der Aachener Verfahrenstechnik - und das Wohnungsbauquartier Park Linné in Köln auf dem ehemaligen Sidol-Gelände. Hier werden derzeit die Abschnitte E2 bis E10 an die künftigen Bewohner übergeben. Beim Tag der Architektur können Interessierte noch einmal einen Blick hinter die Fassaden erhaschen.

Während in NRW tatsächlich jeder Architekt bzw. Bauherr "sein" Projekt einreichen darf, gibt es in anderen Bundeländern eine Art Vorprüfung bzw. eine Fachjury darüber, welche Gebäude gezeigt werden sollen. So sind wir natürlich sehr stolz darauf, auch in Hamburg und Bayern kürzlich realisierte Bauten dem Publikum zu öffnen. In Hamburg können sich die Besucher beim „Tag der Architektur und Ingenieurbaukunst“ ein Bild vom Sophienpalais machen. Es handelt sich um die Sanierung und Umnutzung eines denkmalgeschützten Verwaltungsgebäudes aus den 30er Jahren zu hochwertigen Wohnungen in Alsternähe. „Die konsequente Unterscheidung von historischem Bestand und neuer Gestaltung der Rückfassade erlaubt eine Ablesbarkeit der historischen Zeitschichten. Gemeinsam mit dem Bauherrn entwickelt, ist das aus unserer Sicht eine architektonisch konsequente Umsetzung der Wohnnutzung in der alten Hülle und im Umgang mit dem Denkmal“, so Johannes Kister.

Die Bayerische Architektenkammer organsiert zum Tag der Architektur die sogenannten "Architektouren". Mit dabei ist das Forschungsgebäude des Fraunhofer-Zentrums für Hochtemperatur-Leichtbau HTL in Bayreuth. Besonders auffällig ist hier die Fassadengestaltung, welche aus der traditionellen Glasurtechnik Craquelé abgeleitet wird und ksg als ein wiederkehrendes Netzmuster in der Hülle entwickelt haben. So zeigt der Neubau mit seiner prägnanten Keramikfassade die Forschungsschwerpunkte des HTL. „Forschung gestalten ist für uns eine Thematik, welche wundervolle Spielräume bietet“, erklärt Kister.

Hier noch einmal die Projekte in der Übersicht mit Öffnungszeiten:

NGP² Aachen: Samstag, 24. Juni 2017, 13.00-17.00 Uhr (Führungen zu vollen Stunde), Treffpunkt: Forckenbeckstr. 51, Aachen
Park Linné Köln: Samstag, 24. Juni 2017, 11.00-16.00 Uhr (Führungen um 11, 13 und 15 Uhr), Treffpunkt: Eupenerstr. 59, Köln)
Sophienpalais Hamburg: Sonntag, 25. Juni 2017, Führungen um 11.00, 12.00 und 14.00 Uhr, Treffpunkt: Sophienterrassee 14, Hamburg
Fraunhofer HTL Bayreuth: Samstag, 24. Juni2017, Führungen um 11.00 und 13.00 Uhr, Treffpunkt: Gottlieb-Keim-Str. 62, Bayreuth

Die Führungen werden von den jeweiligen ksg-Projektleitern geleitet. Diese stehen für Fragen natürlich gerne zur Verfügung.
Der Dank gilt unseren Bauherren, welche den Tag der Architektur mittragen und ihre Gebäude dem interessierten Besuchern öffnen - vielen Dank!

Zurück