Die kister scheithauer und gross architekten und stadtplaner GmbH wurde vom Hessischen Baumanagement, Regionalniederlassung West beauftragt, die Sanierung der Gebäude A & B der Hochschule RheinMain am Standort Rüsselsheim in Planung und Bauleitung zu betreuen. Die Gebäude stammen aus dem Jahr 1970, beinhalten 4 Hörsäle, Büros, Labor-, Seminar- und Werkstatträume und werden nun im Rahmen des HEUREKA-Programms vor allem brand- und sicherheitstechnisch für die weitergehende Nutzung als Hochschule hergerichtet.

Grundlage der Sanierung ist die Beschränkung auf unbedingt notwendige Maßnahmen. In diesem Rahmen ist die zentrale Idee des Entwurfsansatzes die Qualitäten des Bestandes herauszuarbeiten und weiterzuentwickeln. Markante Elemente und Strukturen werden hervorgehoben und mit Neuem ergänzt. Ziel ist neben einer Verbesserung der Funktionalität ein klares Erscheinungsbild zu schaffen, das auf Basis des Vorhandenen das Bild einer zukunftsorientierten Hochschule vermittelt. Die reduzierten bewussten Eingriffe mit wertigen Materialien sowie zeitgemäße technische Ausstattung schaffen eine freundliche Atmosphäre und gute Arbeitsbedingungen.

Die Hochschule Rhein-Main ist die derzeit größte Baumaßnahme des Landes Hessen.

Bauherr: Hessisches Baumanagement; Hessisches Ministerium, Wiesbaden
BGF: 35.000 m²
Leistungszeit: 2012 - 2015