Die RWTH Aachen plant im Nordwesten der Stadt Aachen in unmittelbarer Nähe zum Universitätsklinikum die Campuserweiterung „Melaten“. Hier entsteht das Forschungsgebäude „Center for Next Generation Processes and Products“ (NGP²). Dieser Neubau eines Büro-, Labor und Technikumsgebäudes vereint sechs Lehrstühle der Aachener Verfahrenstechnik unter einem Dach.

Das gebogene Grundstück einerseits und die rechtwinklige Funktionalität eines Labors stehen im Widerspruch, aus dessen Auflösung der Entwurf erwächst. Zwei Einschnitte ermöglichen eine Krümmung, die sowohl dem städtebaulichen Masterplan als auch der funktionalen Logik und konstruktiven Machbarkeit gerecht wird. Die beiden zentralen Höfe, verstanden als Eingangs- und Anlieferungshof, gliedern den Baukörper in verkettete Bauvolumen. Zwei eingeschnittene Innenhöfe ermöglichen die Belichtung und Belüftung der tiefen Gebäudeteile.

Bauherr: BLB NRW
BGF: 16.000 m²
Leistungszeit: 2010 - 2017
1. Preis Realisierunsgwettbewerb 2010