Um nach außen ein Corporate Identity für das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt zu schaffen, entwickelte ksg für das Institut für Raumfahrtsysteme, auch DLR-RY, in Anlehnung an die Hitzeschutzkacheln eines US-amerikanischen Spaceshuttles eine scharenförmig angeordnete, anthrazitfarbene Haut aus keramischen Kacheln.

Um dem Vorbild möglichst nahe zu kommen, ging den Keramikkacheln eine Entwicklungszeit von über anderthalb Jahren voraus. Gemeinsam mit der ABC-Klinkergruppe und deren Chemikern entstand so ein Produkt, das heute sehr erfolgreich von ABC unter dem Namen „Atlantis" vertrieben wird.

ARGE mit Architekten BDA Feldschnieders+Kister, Bremen
Bauherr: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.
BGF: 6.850 m²
Bausumme: 11,4 Mio. €
Leistungszeit: 2008 - 2011
Beauftragung nach VOF-Verfahren