In der Stadt Leipzig leben etwa 50.000 behinderte Menschen. 44 davon wohnen in „Haus 3", eines von drei Neubauten zur Betreuung von Erwachsenen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen. Mitten im Leipziger Stadtteil Paunsdorf auf dem Grundstück einer ehemaligen Wohngebietsgaststätte gelegen, reagiert das gerade fertiggestellte Wohnhaus auf diese exponierte Lage mit zwei Höfen, die sich gleichermaßen zum Umfeld öffnen wie auch Schutz bieten.

Im Inneren verfügt das Gebäude über 44 Plätze, 20 davon rollstuhlgerecht. Die Plätze sind verteilt auf sechs Wohnungen mit je einer gemeinsamen, offenen Wohnküche im Zentrum, einem Grup¬penraum sowie den notwendigen Nassräumen. Die Fassadengestaltung des Neubaus trägt den Aspekt des Wohnens in den Stadtraum und verbindet individuelle Wiedererkennbarkeit mit einem gemeinsamen architektonischen Duktus der umgebenden Plattenbauten.

Bauherr: Stadt Leipzig
BGF: 2.351 m²
LPH: 1 – 8